Top

Würde es in der Realität Happy Ends geben, bräuchten wir keine Disneyfilme und kitschigen Liebesromane, die uns vorgaukelten, wie es in einer fiktiven Welt sein könnte.

Lines of Yesterday von Bianca Iosivoni

Klaudias Empfehlung

Daughter of Smoke and Bone von Laini Taylor

Seraphim, Chimären, Zähne und die einzigartige Magie der Wünsche - der Weltenbau in diesem Buch konnte mich vollends überzeugen. Eine taffe Protagonistin mit Wiedererkennungswert und eine mysteriöse Geschichte, die man kaum aus der Hand legen kann, machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem.
Über das Buch

Caras Empfehlung

Someone New von Laura Kneidl

Someone New hat mich zwar in keine fantastische Welt entführt, dafür aber in die Realität mit all ihren Facetten, egal wie hart. Es hat in mir soviel bewegt, mich zum Nachdenken gebracht und aufgewühlt zurückgelassen.
Über das Buch

When you know about something it stops being a nightmare. When you know how to fight something, it stops being so threatening.

Das Erbe der Elfen von Andrzej Sapkowski