• Buch,  Kinderbuch,  Literatur,  Rezension

    Rezension | Klopf! Klopf! Komm herein, keiner bleibt heut Nacht allein!

    Gemütlich eingekuschelt hört Till in einer Winternacht ein Klopfen, das ihn wach hält. Als er die Tür öffnet, steht ein unerwarteter Besucher vor ihm. Natürlich macht Till sofort Platz im Bett – keiner sollte in der Kälte schlafen müssen! Doch nach und nach wird es enger, je mehr Tiere kommen. Und dann bittet auch noch der Bär um Einlass … Ich bin ja bekanntlich ein großer Fan von niedlichen Kinderbüchern, die auch eine gewisse Moral, Erkenntnis oder Tugend kindgerecht vermitteln. Bei „Klopf! Klopf! Komm herein“ war das auch der Fall, sodass ich positiv überrascht wurde von dem neuen Buch von Linda Ashman. Die Geschichte ist sehr einfach gehalten und durch…

  • Buch,  Kinderbuch,  Literatur,  Rezension

    Rezension | Ein komischer Vogel

    Was ist das denn für ein komisches Ei im Nest von Frau Amsel? Zwischen den kleinen Amseleiern steckt ein Kuckuckskind! Doch als Frau Amsel die Eier ausbrütet, findet sie nicht etwa einen Kuckuck – sondern einen Drachen. Und was soll sie nun mit diesem komischen Vogel anfangen? Obwohl der kleine rote Drache ganz anders ist als seine Geschwister, ist anders sein gar nicht so schlecht, wenn es auf den Winter zugeht …

  • Buch,  Kinderbuch,  Literatur,  Rezension

    Rezension | Mozarts „Zauberflöte“ – Kultur für Klein und Groß

    Meine lebhaftesten Kindheitserinnerungen sind nicht von Bildern, sondern von Tönen bestimmt. Ich erinnere mich an den alten Kassettenrekorder, der auch meine CDs abspielen konnte. Nachmittage habe ich damit verbracht, mir beim Puzzlen die Zeit mit Geschichten zu vertreiben. Und neben den typischen Kindheitshelden wie „Bibi und Tina“ und „Benjamin Blümchen“ erinnere ich mich besonders an eine CD, die bei mir raus und runter lief: Die Zauberflöte. Heute habe ich keine Ahnung mehr, welche Version ich damals gehört habe. Aber diese Oper hat mich schon als Kind nicht losgelassen und tut es als Erwachsene auch nicht. Umso schöner finde ich es, dass es auch heutzutage noch Kinder gibt, die damit aufwachsen…

  • Buch,  Kinderbuch,  Literatur,  Rezension

    Rezension | Nelly und Klex: Zauberhaft mit Drachenkraft

    Schon seit langer Zeit wünscht sich Nela Superkräfte, um die Ungerechtigkeiten an ihrer Schule bekämpfen zu können. Die vierte Klasse ist auch nicht einfach, wenn Sachen gestohlen und andere Kinder beschuldigt werden. Doch als sie eines Tages vom großen DRachenrat ausgewählt wird, um als Superheldin Nelly November für Ordnung zu sorgen, wird Nelas Leben auf den Kopf gestellt. Zwischen mit Orangensaft betriebenen Schwebboards und ihren zwei DRachenrittern, die ihr zu Seite stehen, muss sie den gemeinen Dieb stellen. Und das in der großen Pause!

  • Buch,  Kinderbuch,  Literatur,  Rezension

    Rezension | Sternenfreunde

    Böse Mächte bedrohen das Sternenreich, sowie die Welt der Menschen. Die Sternentiere können nicht mehr tatenlos zusehen und müssen auf die Erde, um ihre Sternenfreunde zu finden: Mutige Kinder mit dem Glauben an die Zauberei, die mit ihren magischen Kräften das Böse abwehren können. Doch kaum finden Maja, Lottie, Sita und Leonie ihre zauberhaften Tiere, müssen die Sternenfreunde ihre ersten Abenteuer bestehen!

  • Buch,  Kinderbuch,  Literatur,  Rezension

    Wenn des Nachts die Sterne leuchten …

    Max von Thun: Der Sternenmann Zwischen Sternen, Planeten und vielen herrlichen Lichtern wohnt der Sternenmann. Nachts setzt er die Sterne an den Himmel, damit sie leuchten und die Menschen erfreuen können. Doch eines Nachts fehlt der kleinste Stern – was nun? Der Sternenmann muss sich auf eine Suche quer durch die Galaxie machen, um seinen Stern zu finden. Doch dessen Verschwinden hat einen ganz besonderen Grund …

  • Buch,  Kinderbuch,  Literatur,  Rezension

    Mit der Krone zu großartigen Ideen …

    Timm Milan: König Lennard oder Sommer ist dann, wann wir wollen Mit ihrem Bruder Lennard wird es für Lana nie langweilig – egal ob bei Regenwetter, an Fasching oder beim Besuch des neuen Freundes ihrer Mutter. Schließlich hat Lennard seine goldene Krone, und wenn er die trägt, kommen dem Geschwisterduo die tollsten Ideen. Dass sie ihrer Mama damit Nervenzusammenbrüche und den Nachbarn einiges an Kopfzerbrechen bereiten, stecken sie locker weg – denn der Sommer ist, wann sie es wollen!

  • Buch,  Kinderbuch,  Literatur,  Rezension

    Mit der Schnuffeldecke zu großen Abenteuern …

    Sabine Bohlmann: Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der seine Schnuffeldecke nicht hergeben wollte Eigentlich ist der kleine Siebenschläfer so vernarrt in seine Schnuffeldecke, dass er sie gar nicht mehr hergeben möchte. Aber die anderen Tiere im Wald brauchen dringend seine Hilfe! Und was eignet sich da besser als die schnuffelige, kuschelige, wuschelige Schnuffeldecke? Während alle mitanpacken, rücken sie näher zusammen …

  • Buch,  Kinderbuch,  Literatur,  Rezension

    Schlummerzeit in der Faultierschule …

    Helen Lester: Vom Faultier, das nicht faul sein wollte In der Faultierschule im Schlummertal geht es ganz gemütlich zu. Die Faultiere beschäftigen sich den lieben langen Tag lang mit dem wichtigsten Thema: Schlafen. Doch als Fünkchen in die Klasse kommt, bringt sie ordentlich Trubel mit. Denn Fünkchen will nicht schlafen, nicht stillsitzen oder faul herumliegen. Ihr Tatendrang bringt ihr jede Menge Verärgerung ein – doch als ein offizieller Vertreter des V.S.O.S. (Verein für Schulen ohne Schnarcher) vor der Tür steht, ist Fünkchens Enthusiasmus alles, was die Schule vor der Schließung bewahren kann!