• Buch,  Literatur,  Rezension

    Rezension | All I Want for Christmas

    Als Pippa und Hunter für eine Hochzeit ihrer Freunde zusammenarbeiten müssen, ist von Anfang an Chaos vorprogrammiert. Die organisierte Pippa gilt als perfekte Trauzeugin – was soll sie da mit dem Rockstarsohn Hunter, der ihr nur zusätzlich das Leben erschwert. Doch als die beiden feststellen, dass das Brautpaar überhaupt nicht zusammenpasst, schmieden sie einen Plan: Die zwei müssen erkennen, dass die Hochzeit ein Fehler ist! In ihren Bemühungen kommen sich Pippa und Hunter näher. Doch können sie ihre Differenzen beiseite legen?

  • Buch,  Literatur,  Rezension

    Rezension | Maskierte Weihnachten

    Partys gehören nicht zu Ambers Vorlieben, doch als sie sich am 6. Dezember von ihrer Mitbewohnerin Rachel zu einer Weihnachtsparty überreden lässt, macht sie gute Miene zum bösen Spiel. Bis der Prinz auftaucht, der seiner Prinzessin sucht. Amber kann den maskierten Fremden nach dem Abend voller Tänze, angenehmer Gespräche und zärtlicher Berührungen nicht vergessen. Doch seinen Namen kennt sie nicht. Als jedoch immer wieder Hinweise auftauchen und sie zu Poetry Slams, Schnitzeljagden und langen Spaziergängen im Schnee entführen, kommt Amber dem Prinzen hinter der Maske immer näher …

  • Buch,  Kinderbuch,  Literatur,  Rezension

    Rezension | Find me in Paris – Tanz durch die Zeit

    Nach einer wichtigen Ballettaufführung soll Lena Grisky, die russische Prinzessin, zusammen mit ihren Eltern zurück ins Zarenreich reisen. Doch nicht ohne ihren Freund Henri! Auf der Flucht wird Lena durch ein magisches Artefakt in die heutige Zeit versetzt. Hip Hop und Modern statt klassischem Ballett an einer renommierten Akademie – mit Smartphones! Während sich Lena zurechtzufinden versucht, setzt Henri alles daran, sie in seine Zeit zurückzuholen. Doch auf ihren Fersen sind schon die Gegenspieler …

  • Buch,  Literatur,  Rezension

    Rezension | Iskari: Die gefangene Königin

    Einst waren Roa und Essie zwei Schwestern, die nichts trennen konnte – bis zu Essies tragischem Tod. Doch manchmal halten Bänder wie ihres noch über den Tod hinaus, und obwohl Essie nun in der Gestalt eines Wüstenfalken gefangen ist, versucht Roa alles, um ihre Schwester zurück unter die Lebenden zu holen. Nach ihrer Hochzeit mit dem Drachenkönig Dax glaubt sie, ihrem Volk die langersehnte Freiheit zurückgegeben zu haben, doch die polistische Lage in Firgaard spitzt sich zu. Und als Roa erfährt, dass sie mit einem alten Relikt der Himmelsweberin ihrer Schwester helfen könnte, muss sie sich zwischen ihr und dem Mann entscheiden, der sie zur Königin gemacht hat …

  • Buch,  Kinderbuch,  Literatur,  Rezension

    Von kleinen Hexen und laubigen Hutzelmännern | Preußler-Tage [*Werbung]

    Otfried Preußlers Geschichten sind bis heute aus den Kinderbuchregalen nicht wegzudenken. Deshalb war für Cara und mich klar, dass wir ihn und seine Werke in irgendeiner Form besonders aufarbeiten müssen, als sie mir von der Ausstellung in Stuttgart zum Räuber Hotzenplotz erzählte. Doch zu meiner Schande muss ich gestehen: Obwohl ich Hotzenplotz früher wohl gern gelesen habe, hatte ich ganz andere Favoriten unter Preußlers Büchern! Deshalb geht es am zweiten Tag unserer kleinen Reise rund um Otfried Preußler um ein paar ausgewählte Werke, die diesen Autor auch abseits von Hotzenplotz auszeichnen.

  • Buch,  Literatur,  Rezension

    Rezension | Der letzte erste Song

    Nach ihrer schrecklichen Blamage und der Flucht vor dem Druck ihrer herrischen Mutter hat Grace beschlossen, nie wieder zu singen. Nie wieder wird sie sich so verletzlich, so persönlich vor allen Zuschauern zeigen. Doch als Waiting for Juliet eine neue Leadsängerin sucht, stellt sich Grace der Herausfoderung – und Mason. Während er an seinen Songtexten arbeitet und sie sich gemeinsam auf ein musikalisches Abenteuer begeben, wird immer klarer, dass Masons On-Off-Beziehung mit Jenny zwischen ihnen und ihrem Glück steht. Doch können Songs sie einander wirklich näherbringen? Und reicht die Musik aus, um alle Differenzen zu überwinden, die das Leben ihnen in den Weg legt?

  • Buch,  Literatur,  Rezension

    Rezension | Verliebt in Eden Bay: Ein bisschen Vertrauen, bitte!

    Hass und Liebe liegen nah beieinander? Das stimmt in Sawyers und Kates Fall sogar. Nachdem der Ex-Navy-Seal ihr vor Jahren das Herz brach, sind Streitereien an der Tagesordnung. Aber so verletzlich will Kate nie wieder sein. Ihre neuen Dateversuche schlagen jedoch grandios fehl, und als auch noch eine Serie von Einbrüchen Eden Bays behagliches Leben erschüttert, muss Kate wohl oder übel Sawyers Spürsinnen vertrauen. Bevor es etwas Vertrauen geben kann, müssen jedoch noch einige Geheimnisse aufgearbeitet werden, die zwischen ihnen schwelen …

  • Buch,  Literatur,  Rezension

    Gastrezension | An Absolutely Remarkable Thing

    Als April May eines Nachts nach der Arbeit auf dem Weg nach Hause ist, entdeckt sie plötzlich eine riesengroße Skulptur mitten in New York. Von ihrem Aussehen und dem dahinter steckenden Handwerk begeistert, überredet sie ihren besten Freund Andy dazu, ein Video mit diesem scheinbaren Kunstwerk zu machen, das sie Carl nennt. Was April zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt: Carl steht nicht nur in New York sondern auch in Peking, Buenos Aires und anderen Metropolen der Welt. Ihr Video wird zum viralen Hit und ihr Leben ändert sich schlagartig. Plötzlich kennt sie jeder in ganz Amerika. Während sie lernen muss, mit ihrer neuen Bekanntheit umzugehen, will sie gleichzeitig das…

  • Buch,  Literatur,  Rezension

    Rezension | All the strangest things are true

    Wink. Poppy. Midnight. Drei Spieler einer Geschichte, ein Held, eine Wölfin, eine Strippenzieherin – und ein altes, verlassenes Spukhaus, in dem sich grausame Dinge ereignet haben. Alle seltsamen Geschichten sind wahr, und so auch diese: Zwischen Lüge und Verrat, Begehren und Verderben, erzählt jeder seine ganz eigene Geschichte. Aber es gibt nur eine Wahrheit – und sie ist dunkler als alles, was im Spukhaus geschah …

  • Buch,  Literatur,  Rezension

    Rezension | Der letzte Wunsch & Das Schwert der Vorsehung

    Über fehlende Aufträge kann sich der Hexer Geralt von Riva nicht beklagen. Immerhin gibt es genug Kunden, die ihn bezahlen, damit er Ungeheuer wie Vampire, Dämonen und Drachen entfernt. Auf seinen Streifzügen durch Städte, Dörfer und die verlassensten Gegenden begegnen ihm die wunderlichsten Gestalten – doch es zieht ihn immer wieder zur Zauberin Yennefer. Und dann wäre da auch noch die Vorsehung, die mit einer besonderen Überraschung auf ihn wartet …